Inhalt

Der satirische Jahresrückblick 2012

Film von Werner Doyé und Andreas Wiemers

2012 war besser als die Bildzeitung schreibt, finden die Satiriker Werner Doyé und Andreas Wiemers. Sie zeigen Höhepunkte aus 12 Monaten auf bisher noch nicht gesehene Art und Weise. Christian Wulff entdeckt eine ganz neue Seite an sich, Angela Merkel landet mit "Solange ich lebe!" einen furiosen Eurohit. Und Horst Seehofer kämpft furchtlos für die Pressefreiheit: "Das können Sie alles senden".

Sendetermin

Mo, 31.12.12, 16.30 Uhr

Doyé und Wiemers arbeiten die Spitzenleistungen vom Verfassungsschutz auf. Sie erläutern die schönsten Projekte der Familienministerin und erklären, warum Andrea Nahles Idee, die SPD purpur zu färben, gut ist.

Erstmals haben in diesem Jahr die ZDF-Zuschauer die Möglichkeit, sich an der Zusammenstellung des satirischen Jahresrückblicks zu beteiligen. Im Internet werden unter anderem Spitzenleistungen deutscher Regierungssprecher gezeigt. Die Zuschauer können hier ihren Lieblingskandidaten wählen. Der Gewinner kommt ins Programm.

Am 31.12.2012 sehen Sie dann den Directors-Cut des Films. Dann zeigen die Autoren das Jahr noch ein bisschen schonungsloser: "Wir werden alle zensierten Szenen wieder reinschneiden." Dazu gibt’s "exklusives Bonusmaterial" und "deleted secenes".

Werner Doyé und Andreas Wiemers sind bekannt durch Toll!, die Satire aus Frontal21. Sie waren schon fünfmal für den Adolf-Grimme-Preis nominiert und haben ihn noch nie gekriegt.

Seite Drucken nach oben

Fußzeile


 
Top | Zurück