Inhalt

ZDF-History: Gefährliche Verführer

Die großen Populisten

Film von Alexander Berkel, Nicole Hellmundt, Annette Harlfinger, Peter Hartl und Friedrich Scherer

Sie behaupten, den wahren Willen des Volkes zu kennen: Populisten. Mit einfachen Antworten auf komplexe Fragen machen sie gegen etablierte Parteien mobil.

Von Jörg Haider über Silvio Berlusconi bis hin zu Hugo Chávez - ob in der Opposition oder in der Regierung, stets gehen sie mit simplen Feindbildern auf Stimmenfang und stilisieren sich zum Retter im Kampf gegen imaginäre "Volksfeinde".

Der Populismus gedeiht im Schatten der Demokratie und bedroht sie von innen. Die Anführer populistischer Bewegungen und Parteien zeichnen oft Zerrbilder einer tief gespaltenen Gesellschaft: "wir" gegen "die" - der vermeintliche "Wille des Volkes" gegen die Machenschaften von Eliten oder anderer "Schuldiger". Reale Probleme werden dramatisiert, scheinbar simple Lösungen in Aussicht gestellt. Provokationen und Tabubrüche sollen für Aufmerksamkeit in den Medien sorgen und den Beifall der Unzufriedenen sichern, die es denen "da oben" mal so richtig zeigen wollen.

Sendetermine

Fr. 02.02.18, 02.15 Uhr

"ZDF-History" blickt auf die Karrieren und die Eigenheiten von Populisten wie Jean-Marie Le Pen, Jörg Haider, Franz Schönhuber, Silvio Berlusconi bis hin zum südamerikanischen Linkspopulisten Hugo Chávez. Politikwissenschaftler, Kommunikationsforscher und Sozialpsychologen analysieren, welche Argumente und welche Strategien Populisten nutzen, wie sie als Anführer ihre Parteien und Bewegungen prägen und demokratische Prozesse und Institutionen in Frage stellen.

Seite Drucken nach oben

Fußzeile


 
Top | Zurück