Inhalt

ZDF-History: Das Tschernobyl-Vermächtnis

Film von Tetyana Deting und Alexander Deting

Sendetermine

Mi. 03.01.18, 23.45 Uhr

Sa. 06.01.18, 05.45 Uhr

Vor 30 Jahren, am 26. April 1986, ereignete sich in der Ukraine die bis heute größte Nuklear-Katastrophe der Geschichte. Die Explosion im Atomreaktor von Tschernobyl setzte zehnmal so viel radioaktives Material frei wie die Hiroshima-Bombe und verseuchte ganze Landstriche.

Zwei Jahre nach der Katastrophe beging Waleri Legassow, Leiter der Tschernobyl-Untersuchungskommission, Selbstmord und hinterließ Tonbänder – sein Vermächtnis. Damit tat er kund, was er vor seinem Tod öffentlich nicht benennen durfte: die wahren Gründe und Schuldigen der Katastrophe und ihr tatsächliches Ausmaß.

Seite Drucken nach oben

Fußzeile


 
Top | Zurück