Inhalt

Wie fair sind unsere Löhne?

Der große Gehaltscheck

Wie fair sind unsere Löhne

Mathias Haase ist Gymnasiallehrer. Der 42-Jährige verdient 4600 Euro im Monat. (Quelle: © PHOENIX/ZDF/Jasper Engel)

Jeder Zweite findet die Einkommensverteilung in Deutschland ungerecht. Doch über unser Gehalt sprechen wir nicht gern. Wer verdient wie viel? Und: Kann man mit Arbeit noch reich werden?
Wirtschaftlich geht es Deutschland gut, doch die Einkommensschere geht weiter auseinander.

Wie viel Lohn ist angemessen und gerecht? "ZDFzeit" schaut sich die Gehaltsstufen in Deutschland genauer an und trifft sechs Menschen mit unterschiedlichen Berufen und Einkommen.

Ein Pilot verdient zehn Mal so viel wie ein LKW-Fahrer, zwischen Ost und West gibt es immer noch ein Lohngefälle von 25 Prozent, und Frauen verdienen im Vergleich zu Männern 20 Prozent weniger - ist das fair?

Sendetermine

Do. 04.02.16, 21.00 Uhr

Fr. 05.02.16, 01.30 Uhr

Fr. 05.02.16, 08.15 Uhr

Sa. 06.02.16, 12.15 Uhr

"ZDFzeit" fragt bei Arbeitsmarktexperten nach, warum es so eine große Schere bei den Einkommen gibt, wie sich Löhne und Gehälter historisch entwickelt haben und warum sich gesellschaftliches Ansehen nicht unbedingt auf dem Lohnzettel niederschlägt.

Umfragen der Forschungsgruppe Wahlen zeigen außerdem: Auch wenn jeder Zweite die Einkommensverteilung für ungerecht hält, ist die Mehrheit doch mit dem eigenen Gehalt zufrieden. Und: Für 82 Prozent ist die Arbeitszufriedenheit wichtiger als die Höhe des Gehalts.

Seite Drucken nach oben

Fußzeile


 
Top | Zurück