Inhalt

Mein Ausland: Die Bärenretter von British Columbia

Warum Kanadas Tierschützer Jagdrechte kaufen

Film von Markus Schmidt

Brian Falconer ist das Gesicht der Stiftung Raincoast. Jahr für Jahr begibt er sich im Great Bear Rainforest in British Columbia auf eine ganz besondere Grizzlyjagd. Sie dient einzig und allein dem Zweck, die von der Regierung zur Jagd freigegeben Tiere nicht zu töten. Die Stiftung Raincoast kauft nach und nach die Jagdrechte auf, um so den Bestand der mächtigen Raubtiere zu schützen.

Sendetermine

So. 27.08.17, 21.45 Uhr

Mi. 30.08.17, 03.00 Uhr

Mi. 30.08.17, 16.45 Uhr

Do. 31.08.17, 06.00 Uhr

Fr. 01.09.17, 18.30 Uhr

Sa. 02.09.17, 10.00 Uhr

So. 03.09.17, 05.15 Uhr

Die Stiftung arbeitet eng mit den Völkern zusammen, die seit Jahrtausenden an Kanadas Westküste siedeln. Die First Nations haben sich zusammengeschlossen und bekämpfen mit friedlichen Mitteln die Großwildjäger, die mit gekauften Jagdlizenzen in ihr angestammtes Land eindringen.

ARD-Korrespondent Markus Schmidt und sein Fernsehteam porträtieren den Jäger Brent, der sich vom Häuptling der First Nations, Mike Willy, überzeugen lässt, auf die Trophäenjagd zu verzichten. Eine Geschichte gedreht an der wunderschönen wilden Westküste Kanadas während der Wanderung der Lachse, eine Geschichte, die für den zähen Kampf der First Nations steht, ihre angestammten Landrechte zurückzugewinnen.

Seite Drucken nach oben

Fußzeile


 
Top | Zurück