Inhalt

Im Reich des Scheichs

Deutsche Auswanderer in Abu Dhabi

Film von Elisabeth zu Eulenburg

"Made in Germany" ist eine der beliebtesten Marken, auch in Abu Dhabi. Nicht nur bei den Autos, sondern auch bei den Menschen. Die Deutschen gelten als zuverlässig, ehrlich und haben eine exzellente Ausbildung - genau das wollen die Scheichs. Deshalb sind viele Deutsche schon seit Jahren in Abu Dhabi fest etabliert.

Jeder dort kennt die aus Bayern stammende Dr. Margit Müller. Sie ist die Ärztin, der die Emiratis ihre Falken anvertrauen, was zunächst keine Selbstverständlichkeit war. Ihre kleine Praxis am Rande der Wüste hat ihr in Abu Dhabi viel Ehre eingebracht und sie zu einem internationalen Zentrum der Falkenheilkunst gemacht.

Sendetermin

Sa. 16.09.17, 16.15 Uhr

So. 17.09.17, 10.15 Uhr

Di. 19.09.17, 04.15 Uhr

Auch Doris Greif hat die Herzen der Scheichs durch Kompetenz erobert. Sie managt das Luxushotel "Jumeirah at Ethihat Towers" für Seine Hoheit Scheich Suroor bin Mohammed al Nahyan, den ehemaligen Innenminister und Bürgermeister von Abu Dhabi.

Und kaum ein Nicht-Emirati versteht das Land so gut wie sie und ist mit seinen Besonderheiten besser vertraut: Dr. Frauke Heard-Bey. Sie ist so etwas wie die Haus- und Hofhistorikerin von Abu Dhabi und kannte den Präsidenten und Staatsgründer, His Highness Scheich Zayed bin Sultan al Nahyan, noch persönlich. Seit 1968 beobachtet und dokumentiert sie die Entwicklungen des Emirats.

Eine ganz andere Generation vertritt Jimmy Pelka. Der Hohenloher KFZ-Mechaniker fühlt sich in Abu Dhabi sichtlich wohl; Das Land ist mittlerweile zu seiner zweiten Heimat geworden. Nach seiner Gesellenzeit wollte er raus aus der Werkstatt und ging in die Wüste. Jimmy hilft nun den Autos der reichen Emiratis auf die Sprünge: mit Chip -Tuning holt er aus ihren Luxusschlitten alles raus - "Made in Germany".

Seite Drucken nach oben

Fußzeile


 
Top | Zurück