Inhalt

Könige in Afrika - Märchenland Marokko

Langsam, wie ein Sesam-öffne-Dich, schwingen die riesigen Bronzetore auf. Begeisterte Jubelrufe der unübersehbaren Menge vor dem Königspalast, als der weiße Cadillac mit dem König auf den Paradeplatz fährt, ein Triumphzug anlässlich des Jahrestages der Thronbesteigung. Langsam fährt der Nachkomme des Propheten Mohammed an den langen Reihen der Notabeln und Abordnungen der Stämme vorbei und nimmt die Unterwerfungszeremonien entgegen. "Lang lebe unser Herr", rufen die Untertanen, und seine Höflinge antworten: "Der König hat eure Unterwerfung akzeptiert".

Sendetermine

Di, 12.05.09, 05.50 Uhr

Di, 23.06.09, 06.45 Uhr

Herr über das 1200-jährige "Märchenland Marokko" war der charismatische Herscher König Hassan II. (verstorben 1999), der sich als Mittler zwischen Europa, dem Orient und Afrika sah: Eine historische Rolle, die in gefährlichen Zeiten islamistischer Fundamentalisten von besonderer Bedeutung war. Ein umstrittener "Despot" aber war der der "Herrscher der Gläubigen" auch, der sein Volk mit eiserner Hand regierte.
In Maghreb, im "Land der untergehenden Sonne", filmte das ZDF-Team in prunkvollen Schlössern und bei der Märchenhochzeit von Prinzessin Lala Asma, beobachtete den Personenkult anlässlich der Feiern zum Geburtstag "Seiner Majestät" und beim Gebet im größten Glaubenspalast der Welt, von dem es unbescheiden heißt: "Dieses ewige, von Seiner Majestät gewollte Werk, wird alles vergängliche überdauern".

Film von Wolfgang Ebert

Seite Drucken nach oben

Fußzeile


 
Top | Zurück