Inhalt

phoenix Runde: "Rekordverluste - Was machen Union und SPD falsch?"

Do. 28.09.17, 22.15 - 23.00 Uhr; Wdh. Fr. 29.09.17, 00.00 & 12.45 Uhr

phoenix Runde Alexander Kähler

Moderator Alexander Kähler (Quelle: phoenix)

Massive Verluste für die CDU, eine Klatsche für die SPD und ein Debakel für die CSU. Die goldenen Zeiten der Volksparteien scheinen vorbei zu sein. In den 1970er Jahren kamen Union und SPD zeitweise gemeinsam auf 90 Prozent, nun laufen ihnen die Wähler davon. Jetzt sind es nur noch knapp über 50 Prozent. Anstatt den etablierten Parteien zu vertrauen, setzen die Wähler auf Protest.

Wie kann der Abwärtstrend gestoppt werden? Warum haben die Wähler das Vertrauen in die großen Parteien verloren? Sind die Zeiten der Volksparteien endgültig vorbei?

Alexander Kähler diskutiert u.a. mit:
- Hannah Beitzer (Süddeutsche Zeitung)
- Prof. Norbert Bolz (Medienwissenschaftler, TU Berlin)
- Albrecht von Lucke (Publizist)
- Axel Wallrabenstein (Politikberater)

Moderation: Alexander Kähler

Biografien:

Prof. Norbert Bolz lehrt Medienwissenschaften an der Technischen Universität Berlin. Als Autor stellt er sich gesellschaftspolitischen Fragen und setzt sich kritisch mit dem Einfluss der Medien auf die Politik auseinander.

Axel Wallrabenstein ist seit 2010 Geschäftsführer des Beratungsunternehmens MSL Germany. Er hat die CDU mehrfach in Wahlkämpfen strategisch beraten. Zu seinen Schwerpunkten zählen Public Affairs, Politische Kommunikation und Krisenkommunikation.

Hannah Beitzer ist Reporterin für die Süddeutsche Zeitung. Zu ihren Schwerpunkten gehören unter anderem neue Demokratiebewegungen, Protestkultur sowie das Politikverständnis der jungen Generation.

Albrecht von Lucke ist Jurist, Politikwissenschaftler und politischer Publizist. Seit 2003 ist er Redakteur der politischen Monatszeitschrift „Blätter für deutsche und internationale Politik“. Er schreibt unter anderem für „Die Tageszeitung“ und „Der Freitag“ und beschäftigt sich vor allem mit der deutschen Parteienlandschaft.

Seite Drucken nach oben

Fußzeile


 
Top | Zurück