Inhalt

PHOENIX Runde

Di, 07.02.12, 22.15 - 23.00 Uhr

Von Ägypten bis Syrien - scheitert der Arabische Frühling?

Pinar Atalay

Pinar Atalay (Quelle: PHOENIX)

Von Ägypten bis Syrien - scheitert der Arabische Frühling?

In Syrien macht das Regime Jagd auf die Aufständischen – besonders umkämpft die Protesthochburg Homs. In Ägypten wiederum zerbricht gerade die fragile Machtbalance. Die Unruhen nach den Fussball-Krawallen von Port Said schwappen auf das ganze Land über. – Endet der Arabische Frühling 2011 in einem Arabischen Winter 2012?

Die Schreckensbilder von Homs haben die Welt verstört. Das Regime in Damaskus macht Jagd auf seine Gegner – und die Welt schaut zu. Trotz intensiver Krisendiplomatie am Wochenende in München auf der Sicherheitskonferenz und in New York beim UNO-Sicherheitsrat keine gemeinsame Resolution der Weltgemeinschaft gegen Machthaber Assad. Russland und China haben zweimal mit ihrem Veto eine Resolution verhindert.

Sendetermine

Di, 07.02.12, 22.15 Uhr

Mi, 08.02.12, 00.00 Uhr

Mi, 08.02.12, 13.30 Uhr

In Ägypten wiederum ist man im Jahr Eins nach Mubarak noch sehr weit von einer Demokratie westlicher Prägung entfernt. Das zeigen die undurchsichtigen Hintergründe der Fussballkrawalle von Port Said, die regierungsnahen Schlägertrupps zugerechnet werden. Ausserdem droht die fragile Machtbalance zu zerbrechen.

Welche Antwort findet die Weltgemeinschaft auf Syriens Assad?
Wie kann der Arabische Frühling in Ägypten neu belebt werden?

Pinar Atalay diskutiert in der PHOENIX Runde mit:

Ruprecht Polenz (CDU, Vorsitzender Auswärtiger Ausschuss)
Prof. Volker Perthes (Direktor Stiftung Wissenschaft und Politik)
Sonja Hegasy (Vize-Direktorin Zentrum Moderner Orient)
Dalia El Gowhary (ägyptische Journalistin).

Seite Drucken nach oben

Fußzeile


 
Top | Zurück