Inhalt

"Berlin quält sich zur GroKo - Wo sind noch Stolpersteine?"

phoenix Runde: Do. 01.02.18, 22.15 - 23.00 Uhr; Wdh. Fr. 02.02.18, 00.00 Uhr

phoenix Runde Alexander Kähler

Moderator Alexander Kähler (Quelle: phoenix)

Endspurt erwünscht - SPD und Union sind auf der Zielgeraden. Mit dem Kompromiss zum Familiennachzug wurde zuletzt eine wichtige Hürde auf dem Weg zur GroKo genommen. Vor allem zwei Forderungen der SPD dürften allerdings noch Schwierigkeiten machen: Die Abschaffung "sachgrundloser" Befristungen bei Arbeitsverträgen und die Angleichung der Ärztehonorare für privat und gesetzlich Krankenversicherte. Die Verhandlungen in den Arbeitsgruppen sollen bis Ende der Woche abgeschlossen werden. Danach muss die SPD-Basis noch zustimmen. Ausgang ungewiss.

Welche Kompromisse müssen noch geschlossen werden? Wo hapert es am meisten? Wer wird sich in den Verhandlungen durchsetzen?

Alexander Kähler diskutiert mit:

- Hubertus Porschen (Bundesvorsitzender Junge Unternehmer)
- Kristina Dunz (Stellvertretende Leiterin Parlamentsbüro Rheinische Post)
- Prof. Dr. Sabine Kropp (Politikwissenschaftlerin Freie Universität Berlin)
- Frank Werneke (Stellvertretender Bundesvorsitzender ver.di)

Moderation: Alexander Kähler

Biografien

Frank Werneke ist seit 2003 stellvertretender Bundesvorsitzender der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di. Nach seiner Ausbildung zum Verpackungsmittelmechaniker war er zunächst in der IG Druck und Papier bzw. später der IG Medien aktiv. Seit dem Gründungskongress von ver.di 2001 Mitglied des Bundesvorstands, zuständig für Medien, Kunst und Industrie.

Hubertus Porschen ist seit September 2015 Bundesvorsitzender des Wirtschaftsverbandes Die Jungen Unternehmer. Außerdem ist er Gründer und Geschäftsführer der iConsultants GmbH. Das Unternehmen betreibt den internationalen Online-Marktplatz App-Arena.com.

Kristina Dunz ist Stellv. Büroleiterin der Rheinische Post und seit November 2017 stellvertretende Leiterin der Parlamentsredaktion der Rheinischen Post in Berlin. Zuständig u.a. für das Kanzleramt, CDU und CSU. Zuvor hat sie als Korrespondentin u.a. für die Deutsche Presseagentur dpa gearbeitet.

Prof. Sabine Kropp ist Politikwissenschaftlerin an der FU Berlin und seit 2013 Professorin an der Arbeitsstelle Politisches System der Bundesrepublik Deutschland am Otto-Suhr-Institut der FU Berlin. Zuvor war sie Inhaberin des Lehrstuhls Politikwissenschaft an der Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer.

Seite Drucken nach oben

Fußzeile


 
Top | Zurück