Inhalt

"Huldigung für Erdogan – Wie weit dürfen deutsche Nationalspieler gehen?"

phoenix Runde: Mi. 16.05.18, 22.15 - 23.00 Uhr; Wdh. Do. 17.05.18, 00.00 Uhr

Moderatorin Anke Plättner

Moderatorin Anke Plättner (Quelle: phoenix/ Christian Marquardt)

Kurz vor Bekanntgabe des Aufgebots für die Fußballweltmeisterschaft durch den Bundestrainer Joachim Löw schlägt ein Fototermin hohe Wellen: Mesut Özil und Ilkay Gündoğan, zwei türkisch-stämmige Mitglieder der deutschen Nationalmannschaft, posieren mit dem türkischen Präsidenten Recep Erdoğan, der sich gerade im Wahlkampf befindet. Geschenke gibt es auch: Gündoğan widmet sein Trikot "seinem Präsidenten" - Befremden, Irritation nicht nur in Fußball-Deutschland.

Wie sollen sich Nationalspieler verhalten? Wie berechtigt ist die Kritik an Özil und Gündoğan? Wie politisch dürfen Sportler sein?

Anke Plättner diskutiert mit:
- Dagmar Freitag (MdB-SPD, Vorsitzende Sportausschuss des Deutschen Bundestages)
- Waldemar Hartmann (Sportjournalist)
- Ahmet Külahçı (Redaktionschef der türkischen Zeitung Hürriyet)
- Claudemir Jerônimo Barreto (Cacau) (Integrationsbeauftragter des DFB und ehem. Fußballnationalspieler)

Moderation: Anke Plättner

Biografien:

Claudemir Jerônimo Barreto kennen alle nur als Cacau. Der gebürtige Brasilianer (Spitzname: Helmut) machte gut 300 Bundesliga-Spiele für Stuttgart und Nürnberg und erzielte für die deutsche Nationalmannschaft in 23 Spielen 6 Tore. Heute ist er für den DFB als Integrationsbeauftragter unterwegs.

Ahmet Külahçı wurde in der Türkei geboren. Er studierte in Straßburg und an der Ruhr-Universität Bochum Publizistik, Politische Wissenschaften und Allgemeine Sprachwissenschaften. Anschließend begann er seine journalistische Laufbahn in der Redaktion von "Hürriyet" in Frankfurt. Dort war er zunächst Redakteur, dann Leiter der Berliner Redaktion. Ab 1985 leitete Ahmet Külahçi die Nachrichtenredaktion in Frankfurt und berichtete zwischen 1987 und 1999 als Deutschlandkorrespondent aus Bonn. Seit 2013 arbeitet Ahmet Külahçi als Kolumnist und Korrespondent der "Hürriyet" in Berlin.

Dagmar Freitag, SPD, ist seit 1994 Mitglied des Deutschen Bundestages. Sie ist Vorsitzende des Sportausschusses im Deutschen Bundestag und stellvertretende Außenpolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion.

Waldemar Hartmann war langjähriger Sportmoderator der ARD. Er besitzt neben der Deutschen auch die Schweizer Staatsbürgerschaft.

Seite Drucken nach oben

Fußzeile


 
Top | Zurück