Inhalt

"Verhärtete Fronten - Scheitert Jamaika am Klimaschutz?"

Di. 14.11.17, 22.15 - 23.00 Uhr; Wdh. Mi. 15.11.17, 00.00 Uhr

Anke Plättner

Moderatorin Anke Plättner (Quelle: phoenix/ Christian Marquardt)

Die Klimaziele von Paris sind verbindlich – darin sind sich Grüne, FDP und Union bei den Sondierungen um eine „Jamaika-Koalition“ einig. Nur wie lassen sie sich erreichen? Die Grünen fordern einen sofortigen Kohleausstieg, die FDP möchte nur „vernünftigen Lösungen“ zustimmen und die Union positioniert sich irgendwo dazwischen. Beim Thema Klimaschutz zeigen sich die ideologischen Unterschiede der Parteiprogramme in voller Härte.

Kommt es noch während der laufenden Klimakonferenz zum großen Showdown? Wie könnte ein Kompromiss aussehen? Lassen sich die Interessen der deutschen Wirtschaft mit den Klimazielen vereinbaren?

Anke Plättner diskutiert mit:

- Prof. Claudia Kemfert (Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung, DIW)
- Tobias Münchmeyer (Greenpeace)
- Hubertus Porschen (Bundesvorsitzender “Die Jungen Unternehmer“)
- Dorothea Siems (Die Welt)

Moderation: Anke Plättner

Biografien:

Prof. Claudia Kemfert leitet die Abteilung Energie, Verkehr und Umwelt am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) und hat einen Lehrstuhl an der Hertie School of Governance in Berlin.

Tobias Münchmeyer ist stellvertretender Leiter der Politischen Vertretung von Greenpeace. Seine Fachthemen sind die Energie- und Klimapolitik.

Hubertus Porschen ist seit September 2015 Bundesvorsitzender des Wirtschaftsverbands DIE JUNGEN UNTERNEHMER.

Dorothea Siems ist promovierte Volkswirtin und Journalistin mit dem Schwerpunkt Wirtschaftspolitik. Seit 2010 ist sie Chefkorrespondentin für Wirtschaftspolitik der Zeitung Die Welt.

Seite Drucken nach oben

Fußzeile


 
Top | Zurück