Inhalt

LIVE: Stuttgart 21 – Der Stresstest

Donnerstag, 14. Juli 2011, 15.00 Uhr

Der Streit um Stuttgart 21 geht am 14. Juli in die nächste, möglicherweise entscheidende Runde. Nachdem die Bauarbeiten wieder laufen, kommt es nun zur Präsentation des Stresstestes. Eine Computersimulation soll beweisen, dass das heftig umkämpfte Projekt tatsächlich die gewünschte Beschleunigung des Zugverkehrs bringt.

Eine wehende Stuttgart 21 Fahne vor dem Gebäude der Deutschen Bahn

Eine wehende Stuttgart 21 Fahne vor dem Gebäude der Deutschen Bahn (Quelle: dpa)

Es kommt zum Showdown - auf der einen Seite Die Bahn die nachweisen muß das ihr Projekt wirklich effektiver ist als der alte Bahnhof; auf der anderen Seite die grün geführte Landesregierung, die Stuttgart 21 verhindern will.

Hauptakteure sind Schlichter Heiner Geißler, Baden-Württembergs neuer Verkehrsminister Winfried Hermann und Volker Kefer, Vorstand Infrastruktur der Deutschen Bahn. Mit einer Computersimulation will die Bahn beweisen, dass das Projekt tatsächlich den Zugverkehr beschleunigen wird.

Die Präsentation des Stresstestes erfolgt öffentlich mit Rede und Gegenrede und anschließender Bewertung.

PHOENIX überträgt die Sitzung zu den Ergebnissen des S21-Stresstests am Donnerstag, 14. Juli 2011, LIVE von 15.00 bis 21.00 Uhr. Außerdem meldet sich PHOENIX-Moderator Hans-Werner Fittkau um 15.00 Uhr mit Gesprächen und Analysen aus dem Stuttgarter Rathaus.

Auch online kann die Sendung LIVE verfolgt werden unter http://interaktiv.phoenix.de/livestream und über den Twitter-Livefeed unter http://www.twitter.com/phoenix_de. Außerdem können die Zuschauer im PHOENIX-Cockpit http://cockpit.phoenix.de und auf Facebook http://www.facebook.de/phoenix mitdiskutieren.

Seite Drucken nach oben

Fußzeile


 
Top | Zurück