Inhalt

Startkonvent der Grünen

Erarbeitung eines neuen Grundsatzprogrammes

Am Freitag, den 13. April 2018, begann das Startkonvent der Partei Bündnis 90/Die Grünen in Berlin statt, auf dem die Partei mit der Erarbeitung eines neuen Grundsatzprogrammes begonnen hat. Das zweitägige Treffen stand unter dem Motto „Neue Zeiten. Neue Antworten.“ phoenix war live vor Ort.

Nach wochenlangen Sondierungsgesprächen und Koalitionsverhandlungen hat Deutschland mit der Großen Koalition aus CDU, CSU und SPD eine neue Regierung - Die Grünen stellen neben der Linken, der FDP und der AfD die Opposition. Auf der Bundesdelegiertenkonferenz am 27. Januar 2018 haben sich die Grünen mit Annalena Baerbock und Robert Habeck als Bundesvorsitzende personell neu aufgestellt. Nun sollen auch inhaltliche Neuerungen folgen.

vor Ort

Fr. 13.04.18, 17.05 Uhr

Das Ziel ist klar formuliert: Bis 2020 wollen die Grünen ein neues Grundsatzprogramm erarbeiten und sich damit inhaltlich neu etablieren. Der Startkonvent am 13. und 14. April 2018 in Berlin hat den Auftakt gebildet und ist Teil einer ersten Diskussionsphase, in der über neue Themen und Aufgaben diskutiert wurde. Zu diesem Zweck kam am Samstag, den 14. April 2018, auch der Länderrat der Grünen zusammen, um ebenfalls über Themenschwerpunkte zu beraten.

Programm

Gastrednerinnen

Jagoda Marinic (m. in rot), Susanne Krüger (l. davon) und Prof. Dr. Christine Lang (r. davon). (Quelle: phoenix/Nadja Christ)

Der Freitag began mit Impulsvorträgen der Bundesvorsitzenden Annalena Baerbock und Robert Habeck. Anschließend folgten drei Debatten: Zum Thema "Gesellschaftlicher Zusammenhalt" war die Schriftstellerin und Journalistin Jagoda Marinic eingeladen. Susanne Krüger, Geschäftsführerin und Vorstandsvorsitzende von Save the Children, sprach über "Internationale Politik und Verantwortung". Zu guter Letzt diskutierten die Teilnehmer mit der CEO von ORGANOBALANCE GmbH, Prof. Dr. Christine Lang, über "Wissensgesellschaft und Bioethik".

Der Länderrat
Der Länderrat ist das höchste beschlussfassende Organ zwischen den Parteitagen. Er tagt vier Mal im Jahr und besteht aus den Mitgliedern des Bundesvorstandes und Delegierten der Fraktionen, Landesverbänden und Bundesarbeitsgruppen. Der erste Länderrat dieses Jahres berät u.a. über Themen wie Mensch und Maschine, Digitalisierung und Globalisierung.

Am Samstagmorgen kam der Länderrat der Grünen zusammen, um über die Ergebnisse der Debatten zu diskutieren. Anschließend fand eine Podiumsdiskussion zum Thema „In welcher Gesellschaft wollen wir leben?“ statt. Am Nachmittag kamen die Teilnehmer in verschiedenen Fach-Workshops zusammen, die von Expertinnen und Experten begleitet wurden.

von Nadja Christ mit Material von gruene.de & bpb.de/

Seite Drucken nach oben

Fußzeile


 
Top | Zurück