Inhalt

"Söder gegen Seehofer – Machtkampf in der CSU"

Mi. 15.11.17, 22.15 - 23.00 Uhr; Wdh. Do. 16.11.17, 00.00 Uhr

Anke Plättner

Moderatorin Anke Plättner (Quelle: phoenix/ Christian Marquardt)

Das hatte er sich wohl etwas anders gedacht: Einen geordneten Generationswechsel hatte Horst Seehofer vor drei Jahren im Sinn. Damals verkündete er, 2018 nicht mehr für das Amt des bayerischen Ministerpräsidenten antreten zu wollen. Heute steckt die CSU in einer ihrer größten Krisen: Kandidaten für die Nachfolge hat Seehofer gegeneinander ausgespielt, einen erklärten Kronprinzen gibt es nicht. Hinzu kommen schwere Verluste bei der Bundestagswahl, die Basis grummelt, die CSU-Jugend ruft laut nach Markus Söder als neuen starken Mann. Und auch die Jamaika-Sondierungen im Bund könnten nicht zuletzt an einer schwächelnden, mit sich selbst beschäftigten CSU scheitern.

Hat sich Horst Seehofer verzockt? Wer wird ihn am Ende beerben? Wie sehr lähmt der Machtkampf in der CSU die Regierungsbildung in Berlin? Wie kommt die CSU wieder aus der Krise?

Anke Plättner diskutiert mit:

- Hans-Peter Uhl (ehem. Mitglied Deutscher Bundestag, CSU)
- Daniela Vates (Chefkorrespondentin DuMont/Berliner Zeitung)
- Nico Fried (Leiter Parlamentsredaktion Süddeutsche Zeitung)
- Prof. Heinrich Oberreuter (Politikwissenschaftler)

Moderation: Anke Plättner

Seite Drucken nach oben

Fußzeile


 
Top | Zurück