Inhalt

phoenix Runde: "Kompromisssuche Jamaika – Junge fordern klare Kante"

Mi. 18.10.17, 22.15 - 23.00 Uhr; Wdh. Do. 19.10.17, 00.00 & 09.30 Uhr

Anke Plättner

Moderatorin Anke Plättner (Quelle: phoenix/ Christian Marquardt)

Am Mittwoch gehen die Gespräche für eine „Jamaika-Koalition“ endlich los. Zunächst sprechen FDP und Grüne getrennt mit der Union, bevor am Freitag erste Sondierungsgespräche beginnen. Während sich die Parteispitzen optimistisch geben, sehen die Vertreter der Partei-Jugendorganisationen die Verhandlungen skeptischer. Der Chef der Jungen Union (JU), Paul Ziemiak, und der bayerische JU-Chef Hans Reichhart fordern einen Kurswechsel von Bundeskanzlerin Merkel. Die Vorsitzende der Grünen Jugend, Jamila Schäfer, befürchtet: „Jamaika kann uns schreddern.“ Konstantin Kuhle, Vorsitzender der Jungen Liberalen, hält nichts von Kompromissen, er würde auch in die Opposition gehen.

Welchen Preis müssen die Parteien für „Jamaika“ bezahlen? Wo liegen die roten Linien? Müssen die Jungen die Suppe der Alten auslöffeln?

Moderatorin Anke Plättner diskutiert mit:
- Paul Ziemiak (Vorsitzender, Junge Union)
- Jamila Schäfer (Vorsitzende, Grüne Jugend)
- Hans Reichhart (Vorsitzender, Junge Union Bayern)
- Konstantin Kuhle (Vorsitzender, Junge Liberale)

Moderation: Anke Plättner

Biografien:

Jamila Schäfer ist seit 2011 Mitglied der Grünen Jugend. Im 2014 wurde sie als Beisitzerin in den Bundesvorstand der Grünen Jugend gewählt. Auf dem Bundeskongress der Grünen Jugend wurde Schäfer 2015 zur Sprecherin gewählt.

Hans Reichhart ist Landesvorsitzender der Jungen Union Bayern. Außerdem ist er für die CSU Mitglied des Bayerischen Landtags.

Paul Ziemiak wurde in Stettin/Polen geboren und arbeitet als Kommunikationsreferent einer internationalen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft in Düsseldorf. Seit 1998 ist er Mitglied der Jungen Union und seit 2014 der Bundesvorsitzender. Bei der der Bundestagswahl wurde er für die CDU NRW in den Bundestag gewählt.

Konstantin Kuhle ist seit 2014 Bundesvorsitzender der Jungen Liberalen und seit Mai 2015 Beisitzer im FDP-Bundesvorstand. Bei der Bundestagswahl wurde er für die FDP Niedersachsen in den Bundestag gewählt.

Seite Drucken nach oben

Fußzeile


 
Top | Zurück