Inhalt

"Preisexplosion in den Städten - Wer kann sich Wohnen noch leisten?"

phoenix Runde: Do. 01.06.17, 22.15 - 23.00 Uhr; Wdh. Fr. 02.06.17, 00.00 Uhr

Anke Plättner

Moderatorin Anke Plättner (Quelle: phoenix/ Christian Marquardt)

Wohnen in Deutschland wird in manchen Städten zum Luxus. Vor zwei Jahren hat der Staat die Mietpreisbremse eingeführt. Trotzdem steigen die Mieten schneller als je zuvor. Auch die Immobilien in den Metropolen werden immer teurer. Demnach sind die Preise für Häuser und Eigentumswohnungen in den sechs Städten Berlin, Hamburg, München, Köln, Frankfurt und Stuttgart in den vergangenen zehn Jahren im Schnitt um mehr als 50 Prozent gestiegen. Für viele Bürger wird der Traum vom Eigenheim mit Garten damit unerreichbar. Ein Ende dieser Entwicklung scheint nicht in Sicht, denn Investoren suchen angesichts der historisch niedrigen Zinsen nach Anlagealternativen und finden sie bei Immobilien in den großen Städten.

Warum wirkt die Mietpreisbremse nicht? Wer kann sich Eigentum – trotz niedriger Zinsen - noch leisten? Ist Immobilienkauf in Deutschlands guten Lagen nur noch etwas für Spekulanten?

Anke Plättner diskutiert u.a. mit:

- Anke Dietz (Immobilienmaklerin)
- Kai Warnecke (Präsident "Haus und Grund")
- Maximilian Heisler (Bündnis Bezahlbares Wohnen)
- Ulrich Ropertz (Geschäftsführer Deutscher Mieterbund)

Moderation: Anke Plättner

Kai Warnecke ist seit 2016 Präsident von Haus & Grund Deutschland. Zurzeit sind 22 Landesverbände und etwa 900 Ortsvereine mit insgesamt rund 900.000 Mitgliedern dem Zentralverband angeschlossen.

Ulrich Ropertz ist Geschäftsführer und Pressesprecher des Deutschen Mieterbundes. Dem Dachverband gehören 15 Landesverbände und 320 örtliche Mietervereine mit mehr als 500 Beratungsstellen in ganz Deutschland an.

Maximilian Heisler engagiert sich für den Erhalt bezahlbaren Wohnraums und vernetzt von Entmietung betroffene Mieterinnen und Mieter untereinander. Er hat das Bündnis Bezahlbares Wohnen gegründet, ein parteipolitisch und finanziell unabhängiger Zusammenschluss von über 32 Mietergemeinschaften und Stadtteilvereinen vor allem in München.

Anke Dietz lebt seit 20 Jahren in München. Sie ist als Immobilienmaklerin tätig und vermittelt Objekte in München und Berlin.

Seite Drucken nach oben

Fußzeile


 
Top | Zurück