Inhalt

Seine Majestät - Wilhelm II. (2/2)

Gott mit uns

"Gott mit uns" stand auf dem Koppelschloss der preußischen Soldaten, als sie 1914 in den Krieg zogen - viele von ihnen mit Begeisterung. "Seine Majestät", der letzte deutsche Kaiser, schien vom Gang der Ereignisse eher verstört zu sein.

Die zweite Folge der Dokumentation "Seine Majestät", die in Zusammenarbeit mit Spiegel TV produziert wurde, spannt den Bogen vom Kriegsausbruch 1914 über die Novemberrevolution 1918 bis zu dem langen Exil des letzten deutschen Kaisers im holländischen Doorn. Bislang unveröffentlichte Tagebuchnotizen und Briefe von engsten Vertrauten des Monarchen erlauben einen unverstellten Blick auf einen Menschen, der sich frei jeglicher Schuld wähnte an der "Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts."

Sendetermin

Fr, 26.02.10, 19.15 Uhr

Im Nachkriegsexil empfing Wilhelm Vertreter des NS-Regimes. Hermann Göring war zweimal Gast des Ex-Kaisers. 1940 gratulierte er Hitler zur Einnahme von Paris. Ein Jahr später starb er, ohne noch einmal nach Deutschland zurückzukehren. Der "Führer" schickte einen Kranz.

Der Film zeigt seltene Filmaufnahmen und Fotos aus den ersten Kriegsjahren, von Truppenbesuchen des letzten deutschen Kaisers sowie Filme aus der Exilzeit in den Niederlanden. Zu Wort kommen Friedrich Wilhelm Prinz von Preußen, Urenkel des letzten deutschen Kaisers, Otto von Habsburg, Sohn des letzten Kaisers von Österreich-Ungarn und Fürst Nikolai Romanow, Großneffe des letzten Zaren. Prof. John Röhl, Biograf von Wilhelm II., und die Historikerin Brigitte Hamann geben Einblick in das widersprüchliche Psychogramm des letzten deutschen Kaisers.

Ein Film von Michael Kloft

Seite Drucken nach oben

Fußzeile


 
Top | Zurück