Inhalt

Vita Dr. Helge Fuhst

Programmgeschäftsführer phoenix (ARD)

Helge Fuhst

phoenix-Programmgeschäftsführer Helge Fuhst (Quelle: phoenix)

Helge Fuhst ist seit dem 1. Januar 2018 als Programmgeschäftsführer von phoenix in Bonn sowie in Berlin tätig. Seit November 2017 moderiert Fuhst die politische Diskussionssendung "Unter den Linden" aus Berlin mit Gästen aus der Bundes- und Landespolitik.

2016 übernahm Fuhst die Leitung der Abteilung "Zentrale Aufgaben und Programm-Management" bei phoenix in Bonn, zusätzlich war er stellv. Programmgeschäftsführer des Ereignis- und Dokumentationskanals. Er moderierte zudem die Sendung "phoenix der Tag" sowie Sondersendungen.

Der promovierte Politikwissenschaftler hat seine Dissertation über die erste Amtszeit von US-Präsident Obama verfasst, auch journalistisch ist die amerikanische Politik ein Schwerpunkt von Helge Fuhst. 2008 verfolgte er den US-Vorwahlkampf (u.a. Hillary Clinton gegen Barack Obama) ein halbes Jahr lang als Hospitant bei NBC News in Washington, anschließend die Wahl Obamas und sein erstes Regierungsjahr (2008 und 2009) als Producer im ARD-Studio Washington. Fuhst studierte zudem in der US-Hauptstadt an der American University. Sein Studium an der Leibniz Universität Hannover (Politikwissenschaft und Geschichte, 2004-2010) schloss Fuhst mit dem Magisterabschluss ab.

Seine journalistische Ausbildung absolvierte Helge Fuhst beim NDR mit einem Volontariat. Der Journalist arbeitete zudem als Fernsehautor beim NDR im Landesfunkhaus Niedersachsen, 2012 bis 2013 als Moderations-Redakteur bei den ARD Tagesthemen in Hamburg. 2013 wurde Helge Fuhst Persönlicher Referent von WDR-Intendant Tom Buhrow, ab 2015 war er zusätzlich tätig als stellv. Leiter der WDR-Intendanz in Köln.

Seite Drucken nach oben

Fußzeile


 
Top | Zurück